PHP Kurs Logo  
 
Buttons PHP Kurs - Kapitel Trennlinie Downloads Trennlinie Was brauche ich ? Trennlinie Kontakt Trennlinie Impressum & Datenschutz Buttons
 
 
Menu
Allererste PHP Schritte
- Webserver Installation
- PHP Editor Installation

PHP Grundlagen
- PHP Grundwissen
- Mein erstes Programm
- Kommentare einfügen
- Variablen
- PHP+HTML mischen
- If Abfragen
- Rechenarten
- Arrays
- Schleifen
- Funktionen
- Klassen
- Includes
- Sessions und Cookies
- Login mit Sessions
- Login mit Datenbank
- Referer auslesen
- Wert aus Datenbank
- Variablen übergeben

MySQL Grundlagen
- Was ist das ?
- Erste Schritte
- Verbindung herstellen
- Einfache SQL Befehle
- SQL Injection

Häufig gefragt
- Was ist Adwords ?
- Interessante Links
- Wasserzeichen mod_rewrite
- Thumbnails erstellen
- PHP Gästebuch
- PHP Header
- Webseiten auslesen
- Socket Verbindungen
- E-Mail Adressen prüfen
- E-Mails versenden
- $_GET & $_POST
- Datenbank sichern
- Server DDOS Angriffe Abwehren
- Webhosting - Worauf ist zu achten ?

Interessante Artikel
- Cache leeren
- Website mit Video




Was sind Variablen in PHP ?



Variablen sind Speicherorte in denen man Informationen ablegen kann. Sei es, dass man etwas ausrechnen möchte und das Ergebnis behalten möchte oder auch Text einfach speichern möchte den man jederzeit wieder abrufen kann. Variablen fangen mit dem $ Zeichen an, gefolgt von dem Namen der Variablen. Den Namen könnt Ihr frei erfinden. Dieser ist an fast keine Regeln gebunden. Es gibt Variablen die sind zum Beispiel immer verfügbar, da php uns diese zur Verfügung stellt, darauf gehen wir aber später ein. Man sollte:

· keine Namen wählen, die wie php Befehle heissen
· und aussagekräftige Variablennamen wählen.

Hat man später ein Programm was größer ist, wird es nach 2-3 Wochen schwer zu erraten, was nochmal $abc gespeichert hatte. Heisst die Variable allerdings zum Beispiel $hauptstadt, dann kann ich am Namen schon erahnen, was ich damals da noch speichern wollte.

Ein paar Beispiele für Variablen, lasst diese einfach einmal auf euch wirken:

<?php
    $vorname 
"Heiko";
    
$nachname "Müller";
    
$stadt "Bremen";

    
$telefon "0421 / 123 456";
    
$Telefon "0421 / 987 654";

    
$zahl1 10;
    
$zahl2 5;
    
$ergebnis1 $zahl1 $zahl2;

    
$ergebnis2 12 8;
?>


Häufige Fehlerquelle: php ist es völlig egal, ob wir einen Befehl groß oder klein schreiben (echo, Echo, eChO, eCHo oder ähnlich). Das bedeutet für php das selbe. NICHT SO BEI VARIABLEN ! Wenn Ihr euch das obige Beispiel anschaut dann ist $telefon etwas vollkommen anderes als $Telefon. Beide speichern eine Telefonnummer, allerdings speichern beide eine unterschiedliche Nummer. Jenachdem ob ich im Programm das T groß oder klein schreibe erhalte ich ein anderes Ergebnis !


Variablen mit echo(); ausgeben

Lasst uns doch einmal ein paar Variablen mit echo(); ausgeben ! Wir können die Variablen innerhalb der Anführungszeichen schreiben, oder diese auch weglassen. Variablen sind ein Teil von php und nicht einfacher Text, so dass man nicht unbedingt Anführungszeichen benötigt. Das Wort Hallo versteht php nicht, deshalb dürfen wir die Anführungszeichen nicht einfach weglassen, Variablen sind ihm allerdings sehr wohl bekannt.

<?php
    $vorname 
"Heiko";
    
$nachname "Müller";
    
$stadt "Bremen";

    echo 
"Mein Freund heisst $vorname $nachname und kommt aus $stadt";
?>

Ausgabe:Mein Freund heisst Heiko Müller und kommt aus Bremen


Wir haben die Variablen in denen der Name und die Stadt steht einfach mit in die Anführungszeichen übernommen. PHP erkennt dass sich innerhalb der Anführungszeichen Variablen befinden und ersetzt diese durch den Inhalt, den wir in dieser Variablen gespeichert haben.

Hätten wir hier jetzt die einfachen Anführungszeichen verwendet, dann hätte php die Variablen nicht durch den Inhalt ersetzt ! Beispiel:

<?php
    $vorname 
"Heiko";
    
$nachname "Müller";
    
$stadt "Bremen";

    echo 
'Mein Freund heisst $vorname $nachname und kommt aus $stadt';
?>

Ausgabe:Mein Freund heisst $vorname $nachname und kommt aus $stadt


Merke: In Anführungszeichen gesetzte Variablen lässt php den Inhalt der Variablen ausgeben. In einfach gesetzte Anführungszeichen gesetzte Variablen lassen diese als normalen Text erscheinen !


Variablenausgabe ohne Anführungszeichen

Natürlich brauchen wir keine Anführungszeichen wenn wir nur Variablen ohne Text ausgeben. Will man mehrere Variablen hintereinander reihen, so nimmt man den Punkt um diese miteinander zu verbinden. Beispiel:

<?php
    $vorname 
"Heiko";
    
$nachname "Müller";
    
$stadt "Bremen";

    echo 
$vorname $nachname $stadt;
?>

Ausgabe:HeikoMüllerBremen


Wie Ihr seht werden die Variablen einfach aneinander gereiht. Wir haben diese mit dem Punkt aneinandergereiht und ausgegeben. Es gibt keine Leerzeichen, die die Wörter voneinander trennen. Man kann allerdings auch noch zwischendurch Text einfügen, der wieder in Anführungszeichen steht. Man muss nur alles mit dem Punkt miteinander verbinden. Hier ein Beispiel:

<?php
    $vorname 
"Heiko";
    
$nachname "Müller";
    
$stadt "Bremen";

    echo 
$vorname "-" $nachname "-" $stadt "- Text";
?>

Ausgabe:Heiko-Müller-Bremen- Text


Ausprobieren: am besten lernt man indem man selbst ausprobiert und Fehler macht. Probiert ein paar Kombinationen aus und lernt aus fehlern !

Mathematische Rechnungen mit echo(); ausgeben

Jetzt wollen wir keinen Text mehr in den Variablen speichern, sondern Zahlen. Mit Hilfe dieser gespeicherten Zahlen nehmen wir ein paar Rechenoperationen vor.

<?php
    $zahl1 
10;
    
$zahl2 5;
    
$ergebnis $zahl1 $zahl2;

    echo 
"Das Ergebnis von $zahl1 + $zahl2 lautet $ergebnis";

?>


Ausgabe:Das Ergebnis von 10 + 5 lautet 15



<?php
    $zahl1 
10;
    
$zahl2 5;
    
$ergebnis $zahl1 $zahl2;

    
$meinezahl 19;
    
$meinezahl $meinezahl 5;
    
$meinezahl++;
    
$meinezahl--;

    echo 
"Meine Zahl ist $meinezahl <br>";
    echo 
"Das Ergebnis von $zahl1 : $zahl2 lautet $ergebnis<br>";
    echo 
"Und $ergebnis * 10 ist gleich " . ($ergebnis 10);
?>


Ausgabe:Meine Zahl ist 24
Das Ergebnis von 10 : 5 lautet 2
Und 2 * 10 ist gleich 20


Hier haben wir in $zahl1 und in $zahl2 einige Werte gespeichert. Mit diesen Werten haben wir in $ergebnis eine einfache Rechnung ausgeführt.

Rechenzeichen: Wie Ihr seht haben wir nicht : zum teilen geschrieben, sondern / genommen. Die gültigen Rechenzeichen sind +, -, * und /. Ein Doppelpunkt zum teilen wie wir es sonst gewohnterweise schreiben würde zu einem Fehler führen ! Ihr findet diese erlaubten Rechenzeichen alle auf eurer Tastatur auf der rechten Seite - auf eurem Ziffernblock.

Das Ergebnis der Rechnung steht dann in $ergebnis und wird mit echo();ausgegeben. Wie Ihr am ersten echo(); seht, haben wir ein <br> am Ende eingefügt. Dies ist ein HTML Befehl und bewirkt, dass wir eine Zeile tiefer gehen. Wir wollen schliesslich beide Ausgaben nicht hintereinander weg geschrieben haben, sondern schön sauber untereinander.

Das dritte echo(); macht auch wieder eine Ausgabe. Dort haben wir mit dem Punkt etwas angehängt. Diesmal allerdings keine Variable und keinen Text, sondern eine direkte Rechnung. Damit es keine Verwirrungen für php gibt habe ich die gesamte Rechenaufgabe in ( ) Klammern gesetzt. Man könnte so noch komplizierte Rechnungen mit den Klammern ineinander verschachteln. Abgeschlossen wurde die Zeile wie immer mit dem Semikolon.

Die Variable $meinezahl wird erst = 19 gesetzt. Die nächste Zeile bewirkt das $meinezahl gleich $meinezahl bleibt und noch 5 aufaddiert werden. $meinezahl ist also gleich 24.

$meinezahl++; bewirkt dass +1 aufaddiert wird, ist also im Prinzip das gleiche wie $meinezahl = $meinezahl +1; nur viel kürzer geschrieben.

$meinezahl--; bewirkt dass -1 subtrahiert wird, ist also im Prinzip das gleiche wie $meinezahl = $meinezahl -1; nur viel kürzer geschrieben.


Probiert an dieser Stelle doch ein paar eigene kleine Skripte mit Rechenoperationen aus !




<<<< zurück Kapitelauswahl vorwärts >>>>






Content
 
  Bottom Design  

PepperTools.de Software Download | Software Shop
unsere eigene Dampfdrache Marke - Liquids zum Dampfen
www.imilkowski.eu - Software Programmierung und Webdesign