PHP Kurs Logo  
 
Buttons PHP Kurs - Kapitel Trennlinie Downloads Trennlinie Was brauche ich ? Trennlinie Kontakt Trennlinie Impressum & Datenschutz Buttons
 
 
Menu
Allererste PHP Schritte
- Webserver Installation
- PHP Editor Installation

PHP Grundlagen
- PHP Grundwissen
- Mein erstes Programm
- Kommentare einfügen
- Variablen
- PHP+HTML mischen
- If Abfragen
- Rechenarten
- Arrays
- Schleifen
- Funktionen
- Klassen
- Includes
- Sessions und Cookies
- Login mit Sessions
- Login mit Datenbank
- Referer auslesen
- Wert aus Datenbank
- Variablen übergeben

MySQL Grundlagen
- Was ist das ?
- Erste Schritte
- Verbindung herstellen
- Einfache SQL Befehle
- SQL Injection

Häufig gefragt
- Was ist Adwords ?
- Interessante Links
- Wasserzeichen mod_rewrite
- Thumbnails erstellen
- PHP Gästebuch
- PHP Header
- Webseiten auslesen
- Socket Verbindungen
- E-Mail Adressen prüfen
- E-Mails versenden
- $_GET & $_POST
- Datenbank sichern
- Server DDOS Angriffe Abwehren
- Webhosting - Worauf ist zu achten ?

Interessante Artikel
- Cache leeren
- Website mit Video




Wie mische ich php und html Code

Wie wir gelernt haben fängt ein PHP Programm mit <?php an und endet mit ?>. Alles was davor oder danach kommt wird vom Apachen der die HTML und PHP Seiten bearbeitet und an den Bediener schickt als HTML Code gelesen. Wichtig ist nur, dass der Apache auch an der .php Endung der Datei erkennt, dass PHP Code enthalten ist. Andernfalls würde er die gesamte Datei so an den Browser zur Ausgabe schicken, wie wir den Quelltext in unserem Programmierprogramm sehen. Wir wollen aber dass er die Befehle ausführt und keiner von aussen unser kleines Programm lesen kann. Deshalb haben wir unserer Datei auch die Endung .php gegeben und nicht .html. Würden wir diese .html nennen würde der Bediener den gesamten Quelltext lesen und nicht das Ergebnis der Befehle. Es gibt Möglichkeiten dem Apachen zu sagen welche Dateiendungen (.php, .html, .inc, .tpl oder ähnliche) er vor dem Senden an den Bediener durch das PHP Programm zur Bearbeitung schicken soll. Dies wendet sich allerdings an fortgeschrittene (einstellbar über die direkte Php/Apache Konfiguration oder über sogenannte .htaccess Dateien).

Jetzt mischen wir php und html Code:

<?php
    
echo "Wir fangen mit PHP Code an.<br>";
?>
<hr>
<b>Hier steht plötzlich HTML Code</b><br>
<hr>
<?php
    
echo "Und hier steht wieder PHP Code.<br>";
?>

Ausgabe:Wir fangen mit PHP Code an.

Hier steht plötzlich HTML Code

Und hier steht wieder PHP Code.

Als erstes geben wir mit echo(); eine Zeile Text aus und wechseln in die nächste Zeile mit <br>. Danach sagen wir dem Apachen mit dem ?>, dass unser PHP Code zuende ist und jetzt HTML Code anfängt. Mit <hr> fügen wir diese horizontalen Striche ein, schreiben dann mit <b> noch etwas in Fettschrift und wechseln dann von HTML wieder auf PHP Code mit <?php !

Merke: Es ist zwar bequem so zwischen html und php Code hin und her zu springen, allerdings sollte man später wenn man etwas vertrauter mit php ist dazu übergehen PHP Code und HTML strikt voneinander zu trennen. Jetzt als Anfänger mischt Ihr einfach wie Ihr Lust habt - es ist zum lernen erstmal viel einfacher und es fehlen euch die Kenntnisse es zu trennen. Später hat es allerdings viele Vorteile: man kann HTML Seiten ändern, ohne PHP Code zu zerstören. Stellt euch vor ein Designer lädt eure Seite in Dreamweaver, um das HTML Design für euch zu überarbeiten. Jetzt kann es beim Verändern leicht passieren, dass er unbeabsichtigt etwas Code erwischt und es kaputt macht. Das Schlimme ist er wird es nichtmal merken. Ein weiterer Vorteil ist, dass Ihr das Design eurer Seite später einfacher austauschen könnt. Ihr könnt eure Seite auch in verschiedenen Designs anbieten und noch vieles mehr. Es ist einfach viel sauberer und auf Dauer wird man dann auch mehr Freude daran haben.





<<<< zurück Kapitelauswahl vorwärts >>>>






Content
 
  Bottom Design  

PepperTools.de Software Download | Software Shop
unsere eigene Dampfdrache Marke - Liquids zum Dampfen
www.imilkowski.eu - Software Programmierung und Webdesign